Laden...

Der Froschkönig

Theaterstück nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm von Raphael Protiwensky

In Tiere verwandelte Menschen sind der neueste Trend in der Hexenwelt. Bei einem Kaffeekränzchen stellt die Hexe Runfriede ihren Freundinnen Gerfriede und Winniefred von der Nudelburg ihre neueste Errungenschaft vor: ein Zwillingspärchen, das sie in Kanarienvögel verwandelt hat. Doch das erscheint der angeberischen Winniefred als zu minder, und sie verspricht ihren Freundinnen ein ganz besonderes Tier.

Auf der Suche nach einem geeigneten Menschen stößt sie auf den eitlen Prinzen Wunibald, den sie kurzerhand in einen Frosch verwandelt. Auf dem Weg zu ihren Freundinnen entkommt ihr der Froschprinz jedoch und kann sich in einem Brunnen verstecken…

Währenddessen ziehen die drei jungen Prinzessinnen Friederike, Kunigunde und Edeltrud durch den Wald. Eigentlich wollen sie reiten gehen, doch auf dem Weg zum Stall entdeckt Friederike einen Brunnen und möchte sich ausruhen. Sie bleibt alleine zurück und beginnt mit ihrer goldenen Kugel zu spielen, die ihr prompt in den Brunnen fällt. Doch zum Glück sitzt der verwandelte Königssohn ausgerechnet in diesem Brunnen. Wenn da nicht ein gieriger Koch und eine unheimliche Dienerin, die Winniefred verdächtig ähnlich sieht, wären…

Der Märchenklassiker „Der Froschkönig“ in einer turbulenten und humorvollen Fassung von Raphael Protiwensky mit der Musik von Frank Mösner.

Regie : Sabine Valentin, Angelika Herzog-Eicher